Trainingsweekend im verschneiten Teufen

von STV Kriessern

Bei winterlichem Aprilwetter verbrachte der STV Kriessern am Wochenende sein Trainingsweekend.

Mit den Privatautos machte sich am morgen die ganze Turnerschar bei starkem Schneefall auf den Weg nach Teufen. Bei der Sportanlage angekommen wärmten sich zuerst alle bei einem gemeinsamen Spiel auf, bevor es mit den Trainings in den einzelnen Riegen losging. Ob Barren, Schulstufenbarren, Geräte-Kombi, Fachtest oder Leichtathletik, jeder gab vollen Einsatz und hatte sich bis am Mittag seinen Zack-Zack verdient. Gut gestärkt ging es am Nachmittag für alle weiter. Die Leichtathleten trauten sich sogar ins Schneegestöber und machten einige Läufe auf der freigeschaufelten 400 Meter Bahn. Am Ende des Tages zeigten alle Riegen ihr Programm vor den Anwesenden vor. Zum Abschluss wurde dann auch noch der Flashmob für die 101. Jahr Feier vom September geprobt.

Im Hotel zur Linde genoss man am Abend ein feines Abendessen, bevor es in die Unterkunft ging und man, geschaffen vom Tag, müde ins Bett gefallen ist. Am Sonntagmorgen gab es zuerst einen super Zmorgen und danach wurde auch noch die letzte Energie in die verbleibenden Trainingsstunden investiert. Gegen Mittag machten sich alle wieder auf den Rückweg vom verschneiten Teufen ins Rheintal. Nach diesem Wochenende sind nun alle für die Saison bereit und man kann sich wieder auf eine grossartige Turnfestsaison freuen.

Zurück