Leichtathleten starten erfolgreich in die neue Saison

von Carina Casanova-Baumgartner

Am 01.05.2015 startete der STV Kriessern in verschiedenen Mannschaften an der RLM (Rheintaler Leichtathletik Meisterschaft.

Top Leistungen am ersten Wettkampf der Saison.

Am Freitag dem 01.05.2015 startete der STV Kriessern an den Rheintalischen Leichtathletik Meisterschaften.

Im ersten Wettkampfteil der Damen fand die Pendelstafette statt, in der sie trotz eines Wechselfehlers die gute Note 9.45 erreichten. Im zweiten Wettkampfteil starteten vier Damen im Weitsprung und weitere vier im Steinstossen. Im Steinstossen erreichten die Athletinnen mit dem 6kg Stein und einer durchschnittlichen Weite von über 8m die Bestnote 10.0. Im Weitsprung verfehlten die vier Damen mit einem Durchschnitt von 4.78m nur knapp die 10.0 und erhielten für ihre ausgezeichneten Leistungen eine 9.96. Mit einer Gesamtpunktzahl von 19.43 durften die Turnerinnen ihren Sieg in der Kategorie feiern.

Den Männern, die im ersten Wettkampfteil ebenfalls die Pendelstafette liefen, gelang es, die beste Zeit zu laufen. Für ihren Einsatz wurden sie mit einer Note von 9.45 belohnt. Im zweiten Wettkampfteil warfen vier Männer das Pfund und vier stiessen den 12.5kg Stein. Auch in diesen Disziplinen konnten sich die Athleten gute Noten sichern. Mit einer durchschnittlichen Weite von 60.20m im Wurf holten sich vier Herren eine ausgezeichnete 9.53, während sich vier weitere im Steinstossen die Note 9.31 mit einer Weite von 9.31m holten. Auch die Herrenmannschaft durfte am Schluss des Wettkampfs ihren verdienten Sieg feiern.

Dank des bisher gut gelungenen Wettkampfs, waren die zwölf Athleten, die auch noch in drei Mixed Staffeln antreten sollten top motiviert. Auch dieser Teil des Wettkampfs verlief gut. Obwohl die schnellste Mannschaft einen schlechten zweiten Wechsel hatte, durften sie am Schluss den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Insgesamt war der Wettkampf trotz einiger Nervosität mit drei Siegerpokalen sehr erfolgreich verlaufen und die Trainer und SportlerInnen waren sehr zufrieden mit ihren guten Leistungen.

Zurück