Jugi am Jugitag in Marbach

von Ronya Benz-Baumgartner

Am Sonntagmorgen am 19.Mai ging es für die Jugiriege des STV Kriessern an den Jugitag in Marbach.

Dorentina Lecaj, Medea Hutter, Jael Reichmuth

Mit dem Sprint starteten 64 Jugiriegler in den Wettkampf. Von 50m bis 100m war alles dabei. Nach einem gelungenem Weitsprung ging es für manche zum Kugelstossen, für die anderen zum Ballwurf. Der Abschluss war dann der 1000m Lauf um 12:00 Uhr.

Bei den ältesten Knaben sprang Loris Besserer allen davon mit einer Weite von 5.41m. Nils Langenegger stoss die Kugel sagenhafte 9.26m, dies ist das zweitbeste Resultat in seiner Kategorie. In der Kategorie U12 Knaben liefen im 1000m Lauf 5 Knaben ein grossartiges Kopf an Kopf rennen. Luca Kobelt 3.32min, gefolgt von Curdin Zoller 3.34min, Laurin Zoller 3.36min, Leander Hilck 3.37min und Cedric Hutter 3.38min. Das waren zugleich die besten 5 Resultate in dieser Kategorie.  Im 100m Sprint, bei den ältesten Mädchen war Livia Hutter die einzige unter 14s, mit unglaublichen 13.77s. Ladina Zoller lief die beste 1000m Zeit bei den U16 Mädchen mit 3.43min, gefolgt von ihrer Kollegin Arienne Besserer mit 3.44min. Über 300 Punkte Vorsprung siegte Lorena Raunjak in ihrer Kategorie.

Um 16:15 Uhr begann die Vereinsstafette wo alle einmal die 60m Sprinten mussten und per Handschlag übergeben. An der Rangverkündigung konnten wir im Drei- oder Vierkampf mit zweimal Gold( Lorena Raunjak, Nico Anastasia), einmal Silber( Livia Hutter) und viermal Bronze (Noée Walser, Elvira Lecaj, Janine Hutter, Nils Langenegger) auftrumpfen. Dazu kamen noch 23 Auszeichnungen und der volle Einsatz aller Kinder. Bei der Vereinsstafette konnten wir den 2. Rang nach Kriessern holen.

Zurück